Wünsche, Sprüche und Gedichte

Spruch-und-Wunsch.de

 

 


 

TaufeBei der Taufe wird das Kind in die christliche Gemeinde aufgenommen. Ein Taufspruch soll den Täufling ein Leben lang begleiten und ein Lebensmotto ausdrücken.
Diese Sinnsprüche kann man auch in eine Glückwunschkarte schreiben. Sie zeigen so, dass Sie sich wirklich Gedanken gemacht haben, um eine persönlichen Wunsch zu entrichten.

 

Der Taufspruch

Der Taufspruch hat seine Wurzeln in der evangelischen Kirche und ist immer ein Bibelspruch. Er wird von den Eltern ausgesucht und soll die Liebe Gottes und dessen Segen ausdrücken.
In der katholischen Kirche wird der Taufspruch mehr und mehr übernommen. Es muss aber nicht unbedingt eine Weisheit aus der Bibel sein, man kann auch auf weltliche Sprüche zurückgreifen.
Da es verschiedene Bibelübersetzungen gibt, kann man manchmal die Sprüche nicht analog für die andere Glaubensgemeinschaft übernehmen.

 

 

Evangelische Taufsprüche

Die Taufsprüche stammen aus der Bibel und können bei der Taufe oder für einen Glückwunsch verwendet werden.

Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.
(Lukas 18,16)
Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.
(Johannes 6,35)
Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.
(Johannes 8,12)
Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben!
(Johannes 11,25)
Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
(1. Johannes 4,16b)
Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.
(Römer 8,28a)
Wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht.
(Römer 10,10)
Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
(2. Korinter 3,17)
Wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen.
(2. Korinter 9,6)
Lebt als Kinder des Lichtes; die Frucht des Lichtes ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.
(Epheser 5,8b-9)
Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.
(Philipper 2,5)
Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.
(Philipper 1,9)
Der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.
(2. Thessalonicher 3,3)
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.
(2. Timotheus 1,7)
Alle eure Sorgen werft auf Gott; denn Gott sorgt für euch.
(1. Petrus 5,7)
Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen - und wir sind es auch!
(1. Johannes 3,1)
Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.
(4. Mose 6,24-26)
Denn der Herr, dein Gott, ist ein barmherziger Gott; er wird dich nicht verlassen.
(5. Mose 4,31)
Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne.
(Psalm 4,9)
Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel.
(Psalm 17,8)
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
(Psalm 23,1)
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.
(Psalm 23,6)
Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?
(Psalm 27,1)
Denn des Herrn Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss.
(Psalm 33,4)
Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.
(Psalm 36,6)
Lass mich wohnen in deinem Zelte ewiglich und Zuflucht haben unter deinen Fittichen.
(Ps 61,5)
Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen.
(Psalm 91,11f.)
Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig und von großer Güte.
(Psalm 103,8)
Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
(Psalm 121,7)
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
(Psalm 139,5)
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)
Denn der Herr gibt Weisheit, und aus seinem Munde kommt Erkenntnis und Einsicht.
(Sprüche 2,6)
Denn Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein. Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten.
(Sprüche 2,10f.)
Aber die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.
(Jesaja 40,31)
Von Gottes Güte kommt es, dass wir noch leben. Seine Liebe ist jeden Morgen neu.
(Klagelied 3,22)
Rede einer mit dem anderen in Wahrheit und richtet recht, schafft Frieden in euren Toren, spricht Gott.
(Sacharja 8,16)
Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.
(Matthäus 11,28)
Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
(Matthäus 28,20b)
Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.
(1. Petrus 4,10)

 

Katholische Taufsprüche

Diese Bibelsprüche eigenen sich für die Tauffeier oder für einen Glückwunsch.

Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt ich auf.
(Matthäus 18,4-5)
Laßt die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.
(Matthäus 19,14)
Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
(Matthäus 28,20)
Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.
(Markus 10,16)
Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott. Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark.
(Jesaja 41,10)
Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten und sei dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil.
(Num 6,24-26)
Er lässt deinen Fuß nicht wanken; er, der dich behütet, schläft nicht.
(Psalm 121,3)
Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.
(Psalm 23,1)
Du zeigst mir den Pfad zum Leben.
(Psalm 16,11)
Herr, freuen sollen sich alle, die sich auf dich verlassen.
(Psalm 5,12)
Der Herr ist mein Licht und mein Heil. Vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist die Kraft meines Lebens. Vor wem sollte mir bangen?
(Psalm 27,1)
Der Herr ist barmherzig und gnädig, langmütig und reich an Güte.
(Psalm 103,8)
Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben.
(Psalm 121,7)
Dein Wort ist wie ein Licht in der Nacht, das meinen Weg erleuchtet.
(Psalm 119,105)
Denn er befielt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.
(Psalm 91,11)
Wenn du dann rufst, wird der Herr dir Antwort geben, und wenn du um Hilfe schreist, wird er sagen: Hier bin ich.
(Jesaja 58,9)
... denn ich will euch eine Zukunft und Hoffnung geben.
(Jesaja 29,11)
Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es.
(Johannes 3,1)
Wohl denen, die dich lieben, sie werden sich freuen über den Frieden, den du schenkst.
(Tobit 13,15)
Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch.
(1. Petrus 5,7)
Denn der Herr ist voll Erbarmen und Mitleid.
(Jakobus 5,11)
Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt.
(Römer 12,10f)

 

Taufsprüche die nicht aus der Bibel stammen

Hier finden Sie eine Auswahl an Sprüchen, Zitaten und Weisheiten. Diese Taufsprüche können nur bei der katholischen Tauffeier verwendet werden.
In jedem Fall umrahmen sie die Glückwünsche in einer Taufkarte.

Es wird hell, weil du da bist.
(Afrika)
Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.
(Afrika)
Kinder sind ein Brücke zum Himmel.
(Persien)
Kinder sind Flügel des Menschen.
(Arabien)
Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben können.
(Peter Rosegger)
Vor Gott muss man sich beugen, weil er so groß ist, vor dem Kinde, weil es so klein ist!
(Peter Rosseger)
Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter.
(Novalis)
Gott weiß, was er mit mir vorhat. Ich brauch mich darum nicht zu sorgen.
(Edith Stein)
Gott verlangt nichts von einem Menschen, ohne ihm zugleich die Kraft dafür zu geben.
(Edith Stein)
Möge Gott auf dem Weg, den du vor dir hast, vor dir hergehen. Das ist mein Wunsch für deine Lebensreise.
(Irland)
Jedes Kind bringt die Botschaft, dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.
(Rabindranath Tagore)
Es gibt keinen Weg zu Frieden – Frieden ist der Weg.
(Mahatma Ghandi)
Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
(Clemens von Bretano)
Höre auf Gott in seinen Geboten, damit er auf dich hört in deinen Gebeten.
(Johannes Chrysostomus)
Gott liebt jeden von uns so, als gäbe es außer uns niemanden, dem er seine Liebe schenken könnte.
(Augustinus)
In jedem Kind ist ein Lächeln Gottes und ein tiefer Sinn verborgen.
(Roland Leonhardt)

 

Glückwünsche und Gedicht zur Taufe

Die Taufsprüche können Sie neben der Tauffeier auch für eine schöne Glückwunschkarte oder Taufkarte verwenden. Die Wünsche für die Babys werden mit den Sprüchen herrlich umrahmt und der Glückwunsch wird so etwas ganz individuelles.
Neben den Taufsprüchen können auch Taufgedichte für die Glückwünsche verwendet werden. Gerade die Paten sollten persönliche Wünsche überbringen, ein Spruch oder Gedicht ist hier sehr hilfreich.

 

Glückwünsche zur Taufe

Gedichte zur Taufe

 

1 1 1 1 1 (24 Stimmen)

fabalista

Folgen Sie uns!
Auf unseren Social-Media-Portalen finden Sie aktuelle News über VIP´s und Promis. Sie werden aber auch über neue Seiten für persönliche Glückwünsche und Grüße informiert.

 

Google+ | Spruch-und-Wunsch.de

Facebook | Spruch-und-Wunsch.de

Twitter | Spruch-und-Wunsch.de